Unser Angebot


Sie wollen Ihr Auto verkaufen und haben keine Lust und Zeit für unseriöse Ankäufer? Dann sollten Sie einen Termin mit Autoverwertung Landshut ausmachen!

Schnell

Langes diskutieren ist nervig und vor allem zeitraubend. Autoverwertung Landshut einigt sich schnell mit Ihnen da Autoverwertung Landshut stets Bestpreise bezahlt.

Professionell

Jeder kennt unseriöse Autoankäufer die mit Visitenkarten an der Windschutzscheibe werben. Autoverwertung Landshut macht das nicht und lässen das Angebot für sich sprechen.

Kundenorientiert

Der Kunde ist König. Nach diesem Grundsatz handelt auch Autoverwertung Landshut und versucht Ihnen soviel Aufwand wie möglich zu ersparen.

Termingerecht

Autoverwertung Landshut ist der Meinung, dass Ihre Zeit kostbar ist. Aus diesem Grund hält Autoverwertung Landshut sich an Terminabsprachen. Sollte es dennnoch mal länger dauern meldet sich Autoverwertung Landshut bei Ihnen.

Über Autoverwertung Landshut


Autoverwertung ist gut – was steckt eigentlich dahinter

Wenn das alte Fahrzeug auch als Gebrauchtwagen nicht mehr einsetzbar ist, lohnt sich noch das professionelle Recyclen der Teile. Der Zweck ist die umweltgerechte Entsorgung und die Gewinnung von Rohstoffen. Das Schrottauto einfach irgendwo abzustellen, ist grundsätzlich nicht empfehlenswert. Der Eigentümer muss sich um die Autoverwertung kümmern. Mitunter winkt eine beträchtliche Umweltprämie, wobei es sich dann allerdings um hochwertige erstklassige Fahrzeuge handelt, die einen Mangel aufweisen, es sind Diesel-Autos. Bei der Autoverschrottung wird jedes Teil für die Weiterverwertung überprüft. Die Karosserie entsorgt die zertifizierte Fachfirma gemäß bestehenden Richtlinien.

Auto verschrotten – was geschieht dann

Die verwertbaren Ersatzteile werden von den entsprechenden Unternehmen verkauft. Das fachkundige Personal zerlegt die Autos sozusagen und überprüft jedes einzelne Teil. Für viele Autohalter ist diese Art der Ersatzteilbeschaffung aufgrund der Kostenersparnis ein großer Vorteil. Einig Autoteile werden recycelt. Welche Teile sind eventuell verwertbar:

  • Alle Gegenstände aus Metall
  • Aggregate, Motoren, Lichtmaschinen und eventuell Getriebe
  • die gesamte Innenausstattung wie Sitze und Türen
  • elektrische Gebrauchsgegenstände, wie Schalter, Scheinwerfer, und Rückleuchten

Vorteile der vorschriftsmäßigen Autoverschrotttung: Um eine Straftat zu vermeiden, kann nur ein zertifiziertes Fachunternehmen die Autoentsorgung abwickeln. Das Bußgeld ist beträchtlich, wenn der Auto-Besitzer dabei erwischt wird, seinen PKW einfach irgendwo still und leise zu verabschieden. Der Entsorgungsnachweis ist ein wichtiges Dokument, welches dem Eigentümer vom Unternehmen ausgestellt wird. Darüber hinaus wird ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Substanzen wie:

  • Bremsflüssigkeit
  • Motor- und Getriebeöl
  • FCKW, Blei usw.

zählen nicht mehr zu den Entsorgungsproblemen des Halters, sondern werden vom Unternehmen beseitigt. Es handelt sich um keinen Bagatellfall, wenn die genannten Bestandteile unsachgemäß entsorgt werden. Metall-, Glas- und Kunststoffteile sind optimal für die effektive Wiederverwertung.

Autoverwertung Landshut kauft unter Anderem folgende Marken:

  • Abarath
  • Acura
  • Aixam
  • Alfa Romeo
  • Alpina
  • Artega
  • Asia Morors
  • Aston Martin
  • Audi
  • Austin
  • Austin Healey
  • Bentley
  • BWM
  • Borgward
  • Brilliance
  • Bugatti
  • Buick
  • Cadillac
  • Casalini
  • Caterham
  • Chevrolet
  • Chrysler
  • Citroen
  • Cobra
  • Corbette
  • Dacia
  • Daewoo
  • Daihatsu
  • DeTomaso
  • Dodge
  • Ferrari
  • Diat
  • Ford
  • GMC
  • Grecav
  • Holden
  • Honda
  • Hummer
  • Hyundai
  • Infiniti
  • Isuzu
  • Iveco
  • Jaguar
  • Jeep
  • Kia
  • Könisegg
  • KTM
  • Lada
  • Lamborghini
  • Lancia
  • Land Rover
  • Landwind
  • Lexus
  • Ligier
  • Lincoln
  • Lotus
  • Mahindra
  • Maserati
  • Maybach
  • Mazda
  • McLaren
  • Mercedes-Benz
  • MG
  • MINI
  • Mitsubishi
  • Morgan
  • Nissan
  • NSU
  • Oldsmobile
  • Opel
  • Pagani
  • Peugeot
  • Piaggio
  • Plymouth
  • Pontiac
  • Porsche
  • Proton
  • Renault
  • Rolls Royce
  • Rover
  • Ruf
  • Saab
  • Santana
  • Seat
  • Skoda
  • Smart
  • Spyker
  • Ssangyoung
  • Subaru
  • Suzuki
  • Talbot
  • Tata
  • Tesla
  • Toyota
  • Trabant
  • Triumph
  • TVR
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wartburg
  • Westfield
  • Wiesmann

Warum soll das Auto verschrottet werden

Häufig handelt es sich um Unfallwagen, die verschrottet werden sollen. Wenn der Totalschaden zwar behoben werden kann, die Reparaturkosten jedoch den Wert des Fahrzeuges übersteigen, wird das eigentlich noch gute Fahrzeug zum Schrottauto. Ein anderer Grund ist der fehlende TÜV. Der TÜV kann nur mit einer unrentablen Reparatur realisiert werden. Das Auto ist somit nicht mehr nutzbar, an dieser Stelle ist der Kontakt zur richtigen seriösen Autoverwertung notwendig.

autoverwertung.de.com

Unterschiede zwischen Autoverwertung, Autoverschrottung, Autoentsorgung

Alle drei Bezeichnungen enthalten Autorecycling, denn dass entsorgte Auto wird dem Rohstoffkreislauf hinzugefügt.

Autoverwertung Das Auto wird fast komplett wiederverwertet, allerdings in dem Sinne, dass die Rohstoffe gesondert behandelt werden. Der Autoverwerter ist eher bereit, dem Eigentümer etwas zu zahlen als die herkömmliche Autoverschrottung. Der Autoverwerter punktet mit seinem Angebot der kostenlosen, fachgerechten und umweltfreundlichen Autoentsorgung und gleichzeitiger Verwertung. Der notwendige Verwertungsnachweis gehört zum Leistungsumfang. Die Garantie der zum Verkauf geeigneten und überprüften Teile wird selbstverständlich berücksichtigt. Recyclen statt entsorgen ist das Motto der Autoverwerter.

Autoverschrottung Schrott bedeutet Metallabfall. Das Auto besteht größtenteils aus Metall, sodass dieser Ausdruck häufig verwendet wird. Meistens kommt das Fahrzeug in die Presse und mutiert zu einem Blechwürfel. Das Metall kann eingeschmolzen und somit wiederverwendet werden. Fachpersonal nimmt das Auto jedoch vorher auseinander, um es von Flüssigkeiten und elektrischen Bauteilen zu befreien. Das Auto verschrotten ist nicht immer der letzte Ausweg, es gibt effektivere Möglichkeiten.

Autoentsorgung Die Bezeichnung ist angebracht, wenn das Auto vom speziellen Unternehmen abgeholt wird. Was mit dem Auto geschieht, entzieht sich der Kenntnis des Eigentümers.

Das Internet ist behilflich bei der Suche

Das Internet präsentiert übersichtlich entsprechende Vergleichsportale. Spezielle Unternehmen, die explizit die Autoverschrottung in der Nähe des jeweiligen Wohnortes anbieten, werden dem Nutzer in Listenform präsentiert. Die effektive Beschaffung verwertbarer Ersatzteile oder Unternehmen, die Autos verschrotten, sind problemlos zu finden. Nach Bundesländern gelistet können die Autoverwerter geladen werden. Die gebrauchten Teile dieser Unternehmen sind selbstverständlich wesentlich günstiger als Neuteile. Preisvergleiche und ähnliche Aktivitäten können im Internet realisiert werden, meist wird eine Suchmaske ausgefüllt, die zeitnah zum geeigneten Angebot oder Unternehmen führt. Vom Anlasser bis zum Kotflügel ist alles im Internet zu finden. Unter dem Klick „Auto verwerten“ wird der Nutzer schnell fündig.

Autoverwerter bieten den Abholservice an

Seriöse Unternehmen sind bereit, das Auto abzuholen. Häufig ist das Auto stillgelegt, sodass ein Transport durchgeführt werden muss. Die notwendigen Formalitäten erledigen häufig die Autoverwerter, wie beispielsweise die Abmeldung bei der Zulassungsstelle, Nachweis der Entsorgung. Sollte eine Gebühr fällig sein, ist es sinnvoll, ein Vergleichsportal zu aktivieren. Das Auto verwerten oder das Auto komplett verschrotten sollte nicht allein vom Halter entschieden werden. Der Experte, meist ein Mitarbeiter etablierter Verwertungsunternehmen, kann rasch feststellen, welche Teile noch intakt sind, trotz fehlender TÜV-Nachweise. Das empfehlenswerte Autoverwertungs-Unternehmen für Fahrzeuge jeglicher Art punktet mit unterschiedlichen Kategorien:

    Abholung
  • Transport zur zertifizierten Annahmestelle verwertbarer Fahrzeuge
  • Erledigung der Abmeldeformalitäten
  • Erstellung des Verwertungsnachweises

Die infrage kommenden Fahrzeuge werden mit einer speziellen KFZ-Trockenlegungsstation bearbeitet mit dem Ziel, die umweltgefährdenden Betriebsstoffe dem Auto zu entziehen und fachgerecht zu entsorgen. Das Schreddern geschieht erst nach dieser Prozedur.


    Verschrotten
  • Sach- und fachgerechte Verschrottung
  • Erstellung eines Verwertungsnachweises

    Recyclen
  • Nutzung aller wiederverwertbaren Teile
  • fachgerechte Überprüfung durch kompetentes Personal
  • Demontage

Die fachgerechte Demontage wird durchgeführt, um funktionsfähige Ersatzteile zu verwerten, während Airbag-Module, Motor- und Getriebeöle nach den gesetzlichen Richtlinien entsorgt werden. Der Verwertungsnachweis wird dem Kunden nach Überprüfung erteilt. Einige Autoverwertungen bieten gleichzeitig den Ankauf für Ersatzteile, Unfallwagen und Gebrauchtwagen an.

Autoverschrottungsbetriebe präsentieren weitere Leistungen

Der Autoverwerter und Autoschrotthandel präsentieren mehrere Leistungen, um die verwertbaren Fahrzeuge gewinnorientiert zu vermarkten:

  • Abholung und Entsorgung sind die Standardleistungen
  • Transport von Unfallautos oder fahruntüchtigen PKWs
  • Reparatur und Pannenhilfe
  • Verkauf gebrauchter Autoteile, Umtausch ist möglich
  • 24stündiger Abschleppdienst

In der Regel verfügen die Verwertungs-Unternehmen über vier Kategorien, die eng miteinander verwachsen sind:

  • Autoentsorgung
  • Autoankauf
  • Gebrauchtfahrzeuge
  • gebrauchte Autoteile

Was ist zu beachten

Es gibt einige Regeln zu beachten, und zwar darf nur der rechtmäßige Besitzer einer Autoentsorgung und Verschrottung zustimmen. Die Abmeldung bei der KFZ-Stelle muss vorgezeigt oder noch eingeholt werden. Bei der Übergabe setzt das Unternehmen einen Kaufvertrag auf und verpflichtet sich, das Fahrzeug ordnungsgemäß zu entsorgen. Seriöse Firmen überprüfen das Fahrzeug und entscheiden, ob das „Auto verschrotten“ sinnvoll ist. Häufig kann das Auto doch noch überholt werden, sodass ein Verkauf optimaler ist als zu verschrotten und Teile zu verwerten. Vor einiger Zeit war das Thema Umweltprämie so populär, dass viele Fahrzeuge gar nicht reif für die Verschrottung waren. Nunmehr geht es speziell um Dieselfahrzeuge. Viele Dieselfahrzeuge verfügen über einen hohen Wert, sodass, auch wenn sich keine Umweltprämie ergibt, trotzdem mit einem beträchtlichen Gewinn zu rechnen ist, wenn das Auto nicht entsorgt, sondern verwertet wird. Drei wichtige Dokumente werden dem Kunden von den Unternehmen zur Verfügung gestellt:

  • der Verwertungsnachweis
  • die Abgabequittung
  • die Abmeldebescheinigung; die Abmeldung wird häufig auf Wunsch durch das Verwertungsunternehmen durchgeführt
Laut Abfallrecht handelt es sich bei den nachfolgend aufgezeichneten Faktoren um Fahrzeuge, die laut Gesetz entsorgt werden müssen:
  • Autos mit Totalschaden
  • wenn Betriebsflüssigkeiten austreten
  • wenn das Fahrzeug verkehrsunsicher ist und mit hoher Wahrscheinlichkeit kein TÜV gegeben wird

Autoankauf – was verbirgt sich dahinter

Der gewerbliche Autoankauf wird meist zum Zweck des Weiterverkaufs realisiert. Häufig ist der Autoexport die Basis dieser Aktionen. Das Fahrzeug wird komplett weiterverwendet. Die Fahrzeugpapiere und die Autoschlüssel sind dem Verwertungsunternehmen auszuhändigen. Zertifizierte Unternehmen sind bevorzugt zu beauftragen. Das Gütesiegel des TÜVs bestätigt, dass nach strengen gesetzlichen Auflagen die Verschrottung in Verbindung mit der Verwertung der tauglichen Teile durchgeführt werden. Die Verschrottung und Verwertung von Fahrzeugen sind nur Betrieben erlaubt, die jährlich von Sachverständigen zertifiziert werden. Seriöse Unternehmen punkten mit kompetenten Mitarbeitern, dem Zertifikat, und transparenter Kalkulation.

Fazit

Das komplette Auto verwerten ist das Ziel eines jeden Besitzers. Das ist bei den erwähnten Fahrzeugen nicht mehr möglich, jedoch können die Autoteile optimal und lukrativ wiederverwendet werden. Seriöse Firmen sind dem Kunden behilflich und sorgen für die umweltfreundliche Entsorgung des Autos und der Annahme verwendbarer Teile. Vom wirtschaftlichen Standpunkt her ist jedes Fahrzeug, welches einer Reparatur bedarf, die den Fahrzeugwert übersteigt, schrottreif. Das bedeutet nicht gleichzeitig, dass sämtliche enthaltenen Autoteile ebenfalls schrottreif sind. Das seriöse Unternehmen steht dem Kunden hilfreich zur Seite und ermöglicht eine zufriedenstellende Kalkulation. Das betreffende Auto zum Hersteller zu bringen, wird häufig geraten; diese Regelung ist nur optimal, wenn das Auto absolut über keinen Restwert verfügt.

Schreiben Sie uns

Informationen über das Fahrzeug

Standort des Fahrzeuges

Informationen über Sie